- Wiederöffnung des Benutzersaals -

Das Evangelische Zentralarchiv ermöglicht ab 18. Mai 2020 wieder die persönliche Benutzung zu den üblichen Öffnungszeiten.

Wir können das Archiv nur öffnen, wenn wir für die Gesundheit unserer Besucher und unserer Mitarbeitenden umfassend Sorge tragen. Dabei halten wir uns natürlich an die staatlichen Vorgaben, die im Land Berlin gelten. Deshalb wurde ein differenziertes Hygienekonzept erarbeitet. Die Benutzung ist an folgende Voraussetzungen gebunden:

1. Die persönliche Benutzung ist nur nach schriftlicher Terminvereinbarung möglich. Ihre Terminanfrage schicken Sie bitte per E-Mail an reservierung@ezab.de. Erst wenn Sie eine schriftliche Terminbestätigung erhalten haben, ist der Besuch möglich.

2. Im gesamten Haus besteht für Benutzerinnen und Benutzer Maskenpflicht. Eine Mund-Nase-Schutzmaske ist vom Benutzer/Benutzerin selbst mitzubringen.

3. Sollte Ihre Benutzung zu gewerblichem oder privatem Zweck erfolgen, bringen Sie bitte die Benutzungsgebühr unbedingt passend in bar mit, damit die Bezahlung kontaktlos erfolgen kann.

4. Nach Eintreffen im Haus sind die Hände zu waschen. Zusätzlich stehen Desinfektionsmittel bereit.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Benutzer, die offensichtliche Krankheitssymptome zeigen, nicht zur Benutzung zulassen können und ggf. wieder nach Hause schicken müssen.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese strengen Regeln. Die Gesundheit aller hat oberste Priorität!

Ihr Team vom EZA

 

Das Evangelische Zentralarchiv in Berlin verwahrt die Unterlagen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Union Evangelischer Kirchen (UEK) sowie ihrer Rechts- und Funktionsvorgänger. Darüber hinaus sammelt es die Nachlässe bedeutender evangelischer Persönlichkeiten sowie das Archivgut überregionaler Einrichtungen und Vereine. Unter seinen Beständen sind ca. 6.000 Kirchenbücher aus den ehemals deutschen Gemeinden der preußischen Landeskirche.

Das Evangelische Zentralarchiv entscheidet darüber, ob die Unterlagen von bleibendem Wert sind für das Verständnis von Geschichte und Gegenwart oder für die Sicherung berechtigter Belange betroffener Personen. Es sichert das Archivgut auf Dauer, erschließt es und macht es für die Auswertung benutzbar.

Das Evangelische Zentralarchiv ist im Kirchlichen Archivzentrum Berlin untergebracht, einem Archivzweckbau, der im Jahr 2000 bezogen wurde. Hier sind auch das Archiv der Evangelischen Landeskirche in Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz und das Diözesanarchiv Berlin ansässig.

„Das kirchliche Archivwesen dient der Dokumentation kirchlichen Wirkens in der Vergangenheit und hat damit Teil an der Erfüllung des kirchlichen Auftrags.“ (§ 1 EKD-Archivgesetz)

 

 

 

 

Kontaktaufnahme

Evangelisches Zentralarchiv
Bethaniendamm 29
10997 Berlin
Tel.:  (030) 22 50 45 - 20
Fax:  (030) 22 50 45 - 40
E-Mail: archiv@ezab.de

Öffnungszeiten des Benutzersaals:
Mo. - Fr. 9 bis 16 Uhr

Bitte beachten Sie: Unser Benutzersaal bleibt am 22. Mai geschlossen.

Suchen & Finden

2020 Evangelische Kirche in Deutschland | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 2020-05-25