Für Benutzerinnen und Benutzer gilt die 2G-Regel (geimpft oder genesen)!

Es stehen ausreichend Arbeitsplätze zur Verfügung, so dass Reservierungen nicht mehr vorgenommen werden!

Liebe Benutzerinnen und Benutzer,
 
das Evangelische Zentralarchiv in Berlin ist von Montag bis Donnerstag für die persönliche Benutzung zugänglich!
 
Voraussetzung für die Benutzung im Kirchlichen Archivzentrum ist, dass Sie gegen COVID-19 geimpft oder von COVID-19 genesen sind. Bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis und Ihren Lichtbildausweis mit. Beides wird beim Betreten des Gebäudes kontrolliert.
Ausgenommen von der 2G-Pflicht sind Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können (sie müssen negativ PCR-getestet sein und die Impfunfähigkeit mittels einer ärztlichen Bescheinigung nachweisen). 
 
Außerdem gelten im gesamten Haus besondere Hygiene- und Abstandsregeln. Dazu gehören u.a. die Sicherheitsabstände, das Händewaschen bzw. Desinfektion, das Tragen einer FFP2-Maske oder einer medizinischen Maske (ein mitgebrachtes Attest befreit nicht von der Pflicht, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen).
 
Unser Infektionsschutzkonzept hängt im Haus aus.
 
Vorsorglich weisen wir außerdem darauf hin, dass im Zuge der weiteren Pandemieentwicklung kurzfristige Änderungen, ggf. auch eine Schließungen des Benutzersaals notwendig werden können. Gebuchte Termine verfallen ggf. ersatzlos. Wir informieren Sie hierüber auf dieser Internetseite.
 
Ihr Team vom Evangelischen Zentralarchiv
Kontaktaufnahme

Evangelisches Zentralarchiv
Bethaniendamm 29
10997 Berlin
Tel.: (030) 22 50 45 - 20
Fax:  (030) 22 50 45 - 40
E-Mail: archiv@ezab.de

Öffnungszeiten des Benutzersaals:
Mo. - Do. von 9 bis 16 Uhr

Suchen & Finden

2022 Evangelische Kirche in Deutschland | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 2022-01-07